Elektronenstrahl-Perforation für Filtrationsverfahren in der Lebensmittelindustrie

pro-beam erfüllt höchste Anforderungen 

Filtration ist ein mechanisches Trennverfahren, welches uns im Alltag vielfach begegnet. 
Dem Filtrationsverfahren kommt im Zusammenhang mit Qualitätssicherung in der Lebensmittelindustrie eine besondere Bedeutung zu – höchste Qualität und Hygieneansprüche sind ein „Muss“ in der Lebensmittelindustrie.


pro-beam hat das Vertrauen vieler Anwender im Filtrations- und Siebbereich in der Lebensmittelindustrie.

Die hervorragenden Eigenschaften der von pro-beam gefertigten Siebe erfüllen die hohen Anforderungen auch dann, wenn andere Verfahren längst an ihre Grenzen stoßen. 

 


Sieb zur Herstellung von Tofu mit dem Elektronenstrahl perforiert

pro-beam – Millionenfach präzise

pro-beam fertigt Siebe mit 12 Millionen Löchern pro Quadratmeter zur Herstellung von Tofu.


Tofu gehört zu den Lebensmitteln mit höchsten Qualitätsansprüchen. In der Tofurei lässt man die hellgelben, erbsengroßen Kugeln zunächst quellen. Im nächsten Schritt werden die Sojabohnen gemahlen, bevor die wertvollen Proteine von den Resten der Frucht getrennt werden. 

 
Die Filtrierung und damit die Größe der Sieblöcher ist wesentlich für den Geschmack des späteren Endprodukts. Qualitätshersteller legen deshalb viel Wert darauf, dass die verwendeten Siebe stets höchsten Anforderungen genügen. 

 
Dank Elektronenstrahltechnologie werden auf den von pro-beam entwickelten Anlagen mit 6.5 Millionen Löcher pro Stunde Tofu-Siebe hergestellt – alle mit exakt dem gleichen Durchmesser von 0,1 Millimeter. 

 

 


Ihr Ansprechpartner

Herr Tobias Boehme
Tel.: +49 (0) 89- 899 233 21

 

>> Zum Kontaktformular