schweißen, Schweissen, Fügeverfahren, verugsarm, Schweißfachbetrieb

Kufper Kokillen für die Stahlindustrie geschweißt mit dem Elektronenstrahl

In der metallerzeugenden Industrie gibt es eine Vielzahl von Bauteilen aus Kupfer oder Kupfer-Chrom-Zirkon (CuCrZr) Legierungen wie z.B. Kokillen, Wasserkästen oder Brennerkästen, welche sehr intensiv gekühlt werden müssen. Mit dem Elektronenstrahl können solche Konstruktionen bis zu einer Schweißtiefe von 60 mm ohne Vorwärmung realisiert werden. Dadurch bleiben die Festigkeitswerte des Kupfers zu 80 – 90% und die Wärmeleitfähigkeit sowie die elektrische Leitfähigkeit zu 100% erhalten. Bohrungen und Kühlkanäle können vor dem Schweißen einfach und preiswert in die Einzelteile eingebracht und anschließend mit dem Elektronenstrahl wieder verschlossen werden. Aus Einzelteilen lassen sich komplexe Strukturen mit höchst effizientem integriertem Kühlsystem aufbauen. Der Elektronenstrahl bietet für dieses Anwendungssegment eine einfache und gleichzeitig hochwertige Alternative zu einer komplizierten, langwierigen und teuren Fertigung „aus dem Vollen“. 


Produktvideo & Fotos

Bohrungen und Kuehlkanaele einfach und preiswert eingebracht
Bohrungen und Kuehlkanaele durch Elektronenstrahl verschliessen
Kokille aus Kupfer

Ihr Ansprechpartner

Herr Thomas Gaeb
Tel.: +49 (0) 89- 899 233 67

 

>> Zum Kontaktformular