Erfinder-des-Elektronenstrahlschweissens

40 Jahre pro-fessionelle Anwendung Elektronenstrahl

1974
Dr. h.c. Dietrich Fhr. von Dobeneck gründet pro-beam in München mit einem Mitarbeiter und zwei gebrauchten Elektronenstrahl-Anlagen


1993

pro-beam entwickelt erste Schleusenanlage


1994

Erwerb der Dünnschicht-Technologie von Siemens Solar zur Fertigung von diamantähnlichen Kohlenstoffschichten diadur®


1998

Umwandlung in „pro-beam AG & Co. KGaA“

Übernahme der Elektronenstrahl-Aktivitäten der „Sulzer AG“ in der Schweiz  in Tochtergesellschaft „pro-beam AG“


1999

mit Gründung der „pro-beam Anlagen GmbH“ in Chemnitz Positionierung als Maschinenlieferant (seit 2008 „pro-beam systems GmbH“)


2002

Gründung der "pro-beam AG & Co. KGaA" Betriebsstätte in Chemnitz


2003

Elektronenstrahl-Großkammeranlage am Standort Burg (mit 600 m3 Kammervolumen) zur Bearbeitung von Großbauteilen


2004

Gründung der „pro-beam Verfahrenstechnik GmbH“ in Halle/Saale (seit 2008 „pro-beam technologies GmbH“)


2005

Gründung der „pro-beam electron beam technology Ltd.“ in China


2007

mehrheitliche Beteiligung an „JRW technology & engineering“ Mainz („pro-beam cells GmbH“)


2009

Gründung der "pro-beam AG & Co. KGaA" Betriebsstätte in Hanau


2010

Gründung des „pro-beam application center Europe“ in Burg mit Integration der "pro-beam technologies GmbH".