31.03.2017

Besuch der Stadtwerke im pro-beam Werk Burg

Eines der spektakulärsten Projekte von pro-beam ist die Mitarbeit am internationalen Kernfusionsreaktor ITER. ITER ist das größte Forschungsprojekt weltweit. Das Ziel ist, die Machbarkeit der Kernfusion zu beweisen. In einem Behälter eines 8000 Tonnen schweren Reaktors soll Plasma, das 150 Millionen Grad heiß ist, Energie erzeugen. Die Sonne dient hierbei als Vorbild.

Am Standort in Burg schweißen die Elektronenstrahl-Spezialisten fünf der neun Sektoren des Kessels. Wer an so einem Riesenprojekt arbeitet, benötigt einen zuverlässigen Partner, wenn es um das Thema Energiebeschaffung geht. Die Stadtwerke Burg besuchten pro-beam.

 

Mehr Information

 

Quelle:
Kundenzeitschrift der Stadtwerk Burg / Ausgabe 1-2017 
Autor: Kai Bieler
Fotograf: Bertram Bölkow 

 

 

Ein Kundenbetreuer der Stadtwerke Burg und Klaus Oude Hengel, Werkleiter (v.l.n.r.). Die Stadtwerke beliefern das Burger Werk mit Erdgas.