Lesetipp: KEM berichtet über pro-beam

Fügen von Komponenten für die Elektromobilität

Die Elektronenstrahltechnologie bietet gute Voraussetzungen für das Fügen oder Härten von Bauteilen. Leitende Metalle, wie Kupfer und Nickel oder Leichtbaumetalle wie Aluminium und Aluminiumlegierungen können mit sehr schmalen Nähten geschweißt werden. Auch für das präzise Zusammenschweißen sehr filigraner Kupfer-Hairpins, wie sie in Elektroantrieben zum Einsatz kommen, ist der Elektronenstrahl ein effizientes und wirtschaftliches Werkzeug.

kem.industrie.de/allgemein/fuegen-mit-dem-elektronenstrahl-von-pro-beam-in-der-e-mobilitaet

(veröffentlicht auf kem.industrie.de)

TOP