Die Härteanlage RT 165 ist für das partielle Härten mechanisch stark beanspruchter Oberflächen konzipiert und ideal für Großserien von Bauteilen ähnlicher Geometrien wie Motoren- oder Chassiskomponenten.

Mit Taktzeiten von 10 – 20 Sekunden im Einzelstückfluss optimiert sie innerhalb kurzer Zeit das Korrosions- und Verschleißverhalten. Die kleine Stellfläche der Härtemaschine spart Platz und der modulare Aufbau sorgt dafür, dass sich jederzeit weitere Prozesse nachrüsten lassen.

Auf einen Blick

  • Hochproduktive Anlage mit kurzen Taktzeiten
  • Ideal für Großserien von Bauteilen ähnlicher Geometrien
  • Manuelles oder vollautomatisches Beladen
  • Verschiedene Werkstückaufnahmen verfügbar

Technische Daten

Werkstückabmessung:
Durchmesser bis 150 mm, Höhe bis 100 mm
Hochspannung max.:
60 kV
Strahlleistung:
6 kW

Folgendes könnte Sie interessieren

TOP