Meilensteine unserer Unternehmensgeschichte

1974
1995
1999
2003
2005
2016
2018

Dr. h. c. Dietrich Freiherr von Dobeneck gründet 1974 die Firma pro-beam in München

Am Anfang von pro-beam stehen zwei gebrauchte Elektronenstrahlanlagen und ein Mitarbeiter. Ziel ist es, mittels Elektronenstrahl im Unterdruck hochpräzise Schweißergebnisse an verschiedenen Objekten herzustellen. Heute ist pro-beam zu einem Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern und vielen verschiedenen Anwendungsgebieten herangewachsen.

Gründung des Geschäftsfeldes Beschichtung

Seit 1997 bietet pro-beam ein modernes Plasmaverfahren zur Beschichtung und Veredelung von Oberflächen an. Die diadur®-Schichten schützen Bauteile und machen sie verschleißbeständig.

Gründung der pro-beam systems GmbH

Damit steigt das Unternehmen in den Bau von Anlagen ein.
In Neukirchen entwickelt, produziert und vertreibt pro-beam leistungsstarke Elektronenstrahlschweißanlagen, sowie verkettete Fertigungslinien für unterschiedliche Branchen.

Gründung Standort Burg

Im Jahr 2003 eröffnet pro-beam einen Standort in Burg bei Magdeburg für den Bereich der Auftragsfertigung. Hier ist die Bearbeitung von Einzelteilen und kompletter Großserien möglich. Dank umfassender Expertise und einer agilen Infrastruktur können Bauteile mit einem Gewicht von wenigen Gramm bis hin zu 100 Tonnen geschweißt werden.

pro-beam eröffnet Standort in China

2005 eröffnet die erste internationale Niederlassung von pro-beam im chinesischem Suzhou nahe Shanghai. Der Standort ist in den Bereichen Auftragsfertigung, Anlagenbau und Service aktiv.

pro-beam zieht es in die USA

2016 gründet pro-beam in den USA seine zweite internationale Niederlassung.  Ein schlagender Beweis dafür, dass die Unternehmensgruppe bereit ist, auch in Zukunft international eine führende Rolle in der Elektronenstrahltechnologie einzunehmen.

Neuer Firmensitz

2018 bezieht pro-beam die neu gebaute Firmenzentrale in Gilching. An dem Standort finden insgesamt 120 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. Im neuen Gebäude fokussiert sich pro-beam auf die Bereiche Entwicklung und Innovation. Außerdem sind dort die Unternehmensbereiche Produktion und Verwaltung angesiedelt.

Folgendes könnte Sie interessieren

TOP